Kein Vibrationsplatte Test

Augen auf bei der Wahl der idealen Vibrationsplatte

Vibrationsplatte TestBereits Ende der 1980er Jahre wurde Vibration von Medizinern eingesetzt, um damit dem menschlichen Körper etwas Gutes zu tun. Über die Jahrhunderte und Jahrzehnte wurde dies weiter entwickelt und das Vibrationstraining entstand. Sogar innerhalb des russischen Weltraumprogramms wurde diese Art von Vibrationsnutzung erforscht und weiterentwickelt. Die spezielle „Whole Body Vibration (WBV)“ ist eine Trainingsmethode, die darauf basiert, dass der Trainierende auf einer Vibrationsplatte steht. Das Ziel bei dieser Technik ist es, die Reflexe der Muskeln zu dehnen und somit Kontraktionen dieser Muskeln zu verursachen. Die Leistungsfähigkeit der Muskulatur wird durch das Training auf der Vibrationsplatte gesteigert. Insbesondere Muskeln, die der Mensch eher schwierig gezielt einzeln trainieren kann, werden hier trainiert. Eine Vibrationsplatte ist effektiv und bietet viele Vorteile, sie sind aber auch nicht günstig. Daher sollte die Wahl der idealen Vibrationsplatte gut überlegt sein. Innerhalb einer Schwangerschaft ist von ihrer Nutzung abzusehen und bei Erkrankungen sollte zuvor ein Arzt konsultiert werden. Ein Vibrationsplatte Test den man leicht im Internet findet kann auch hilfreich bei der Suche nach dem richtigen Platte sein.

 

Vibrationsplatten im Vergleich

In Bestenlisten gehören die Hersteller SKANDIKA, HELI [ HEalth & LIfestyle ] und GADGET:FIT zu den Siegern. Die auf den ersten Blick wie Crosstainer aussehenden Sportgeräte bieten mit Größen ab 56 cm x 50 cm x 20 cm bis 77 cm x 44 cm x 13,8 cm eine gute Möglichkeit, durch Schwingungen die Muskulatur zu trainieren und gemeinsam mit gesunder Ernährung und weiterem Sport auch Gewicht zu verlieren. Möchtest du einen Vibrationsplatte Test auf Youtube anschauen: Hier Klicken

 

SKANDIKA

Vom Hersteller SKANIDKA lassen sich zwei verschiedene Vibrationsplatten kaufen. Das Modell Plate 800 in grün verfügt über 5 – 15 Hz und ist besonders dünn sowie geräuscharm. Mit dieser Vibrationsplatte lassen sich Muskeln definieren und der 200 W starke DC Motor beschert dem Nutze ein effektives Training. Zudem ist das hübsche Design der Platte zusätzlich schön anzusehen und lässt sich somit ideal in die Wohnungsausstattung integrieren. Bereits wenige Minuten auf einer der Vibrationsplatte können wie ein Workout wirken. Zwanzig verschiedene Geschwindigkeitsstufen lassen sich an der Platte einstellen und am großen LCD-Display ablesen. Die dazugehörige Fernbedigung ermöglicht die Einstellung aus der Ferne. Die Vibrationsplatte ist rutschfest und lässt somit auch Übungen im Hocken oder Liegen zu. Des Weiteren können Übungen mithilfe von zusätzlichen Zugbändern durchgeführt werden.

Das Modell Home Vibration Plate 500 ist ebenfalls eine sehr hochwertige Vibrationsplatte von SKANDIKA. Sie fördert ebenfalls den effektiven Muskelaufbau. Das besondere Merkmal dieser Vibrationsplatte ist das DirectDrive-Antriebssystem mit kraftvollen 3D-Vibrationen und Timer. Dieses Antriebssystem verursacht kräftige triaxiale (3D-)Vibrationen für ein optimales Training. Durch vier verschiedene Programme lässt sich ein individuelles Ausdauertraining auswählen und die Vibrationsstärke kann wie auch bei der Plate 800 per Fernbedienung gesteuert werden. Die Hauptmuskelgruppen sowie die Bewegungskoordination und auch die Körperhaltung werden ideal trainiert und durch die Ring-Elastomere gedämpft um die Gelenke zu schonen. Zusätzliche Trainingsgurte lassen sich ebenfalls individuell nutzen. Dieses Modell ist besonders platzsparend und bietet ein großes LCD-Display zum Ablesen der Konfigurationen. Die Frequenz lässt sich in 20 Einzelstufen von 15-45 Hz einstellen.

 

Heli

Ebenfalls auf Qualität und gezieltes Ansprechen der Muskeln setzt die Vibrationsplatte HELI, die durch eine seiten alternierende und eine frequenzgesteuerte Vibrationstechnik besticht. Drei verschiedene Programme mit jeweils unterschiedlichen Frequenzen ermöglichen Trainings bis zu einer Dauer von anderthalb Stunden. Das ansprechende Design überzeugt ebenfalls. Insbesondere die Größe und der Look machen diese Platte von „HEalth & LIfestyle“ zu einem tollen Sportgerät innerhalb der eigenen vier Wände. Das Antriebssystem ist ruhig aber kraftvoll und die Frequenzen von 5-21 HZ werden über das Display angezeigt. 80% der Muskulatur werden mit diesem Gerät beansprucht ohne dabei negative Auswirkungen auf das Herz- und Kreislaufsystem zu haben. Die Platte simuliert einfache Wippbewegungen aus der Hüfte heraus. Diese Wipptechnik hat auch positiven Einfluss den Fettstoffwechsel, die Durchblutung, strafft und kräftigt die intramuskulären sowie die muskulären Bereiche und wirkt dem Verlust von Knochendichte entgegen.

 

GADGET:FIT

Das vierte Vibrationssportgerät, welches in jedem Falle erwähnt werden sollte, ist vom Hersteller GADGET:FIT und ermöglicht ein Workout für 95% Ihrer Muskeln. Der 600W Motor verleiht dieser Vibrationsplatte viel Effizienz. Das Tolle: die oszillierenden Bewegungen reduzieren zudem Körperfett und Cellulite. Zeit, Geschwindigkeit und Puls werde übersichtlich auf dem Display angezeigt und eine 50-stufige Geschwindigkeitseinstellung wird ebenfalls angeboten. Von zehn Minuten bis zu einer Stunde dauert das Workout, welches mit dieser Vibrationsplatte auswählbar ist.

 

Hierauf sollten Sie achten, wenn Sie sich eine Vibrationsplatte kaufen möchten

Vibrationsplatte TestDa es sich bei Vibrationsplatten um Sportgeräte für zu Hause handelt, sollten wie bei allen persönlichen Anschaffungen die eigenen Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Das heißt, dass die am besten bewerteten Geräte in einem Test nicht immer für einen selbst optimal sein müssen. Deshalb sollte in die Kaufentscheidung einfließen, welche Motivation vorliegt und was mit der Vibrationsplatte alles gemacht und im Idealfall erreicht werden soll. Für Nutzer, die ab und zu gern leichte Übungen mit der Platte verrichten wollen, reicht eine kostengünstige Platte, die nicht von einem Markenhersteller sein muss. Wird jedoch anvisiert effektiv mit diesem Sportgerät zu arbeiten und dies in regelmäßigen und längeren Trainingseinheiten, sollte dahingegen lieber etwas mehr Geld dafür ausgeben und auf eine bewährte Marke setzen. Außerdem sind die verschiedenen Programme und Zusatzfunktionen betrachtet werden, um zu entscheiden, welche Platte die richtige sein könnte.

Für Neulinge in dem Bereich Whole Body Vibration sollten sich zudem in einem Fachgeschäft beraten lassen und dort die Platten auch einmal im Praxistest ausprobieren. Da jedes Geschäft Umsatz erzielen möchte, ist es hilfreich sich einen Bekannten oder Freund mitzunehmen, der bestenfalls schon Erfahrungen mit Vibrationsplatten sammeln konnte und Ihnen zur Seite stehen kann, wenn Sie dann die Platte kaufen möchten. So erhält auch kein Verkäufer oder Berater die Möglichkeit, Ihnen einfach nur das teuerste Gerät „anzudrehen“. Da es diese Situationen immer wieder einmal gibt, egal, in welchem Bereich der Dienstleistung und unabhängig vom Produkt, ist der Kauf über das Internet im Vergleich zum Kauf im Geschäft ratsamer.

Hier können Sie nämlich auch Testberichte und Kundenrezensionen zu Rate ziehen um Ihre Entscheidung treffen zu können. Zudem sei erwähnt, dass auch nicht unbedingt jeder einen Fachbetrieb für solche Sportgeräte in der Nähe hat. Deshalb bleibt dann eh nur der Erwerb über das Internet. Möchtest du einen Vibrationsplatte Test auf Youtube anschauen: Hier Klicken

 

Ist die richtige Platte gekauft, sollte auch die Nutzung gekonnt sein

Sobald Sie die perfekte Platte erworben haben, sollten Sie sich mit dem Gerät vertraut machen. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung und klicken Sie sich durch das Menü. Insbesondere Anfänger sollten zu Beginn mit leichten Übungen starten sowie mit wenig Anstrengung. Die Intensität der Übungen kann dann nach und nach gesteigert werden. Zudem sollten täglich kurze Trainingseinheiten für den Anfang reichen. Wie bei allen anderen Sporttrainings und Fitness-Einheiten sollten Sie auch mit Übungen auf Vibrationsplatten immer wieder Ruhepausen einlegen.

Was sagt die Stiftung Warentest, gibt es einen Vibrationsplatte Test?

Nein, zur Zeit (Stand 01/2017) gibt es bei der Stiftung Warentest keinen Vibrationsplatte Test.

 

Die Top 10 der effektivsten Übungen auf einer Vibrationsplatte

  • Basisposition, bei der im Stand und leichter Beugung der Knie die Vibrationen wahrgenommen werden
  • Squats funktionieren wie Kniebeugen und es wird zehn Sekunden lang in der Beuge verharrt und sich dann wieder aufgerichtet
  • Bei Kniebeugen wird der Körper sofort nach der Kniebeuge wieder aufgerichtet
  • Bei Liegestützen werden nur die Knie während des Liegens auf der Platte abgelegt und das Abstützen erfolgt durch die Hände neben der Platte
  • Auch Bauchmuskeln können durch die Platte trainiert werden, indem sich auf die Platte gesetzt wird und die Beine angewinkelt werden (in dieser Position wird dann für einige Sekunden verharrt)
  • Der Einbeinstand wird durchgeführt, indem die Grundposition eingenommen wird und jeweils immer nur ein Bein nach vorn gehoben wird
  • Die Brücke stärkt die Rückenmuskulatur und bedarf lediglich dem Ablegen der Füße auf der Platte mit anschließendem Aufstellen der Füße und Anspannen der Muskeln in Gesäß, Bauch und Beckenboden sowie Anheben des Beckens für einige Sekunden
  • Diese Übung kann ebenfalls nur mit einem Bein erfolgen indem das andere Bein gestreckt wird
  • Zusätzliche Sportgeräte können ebenfalls ideal eingebaut werden wie das Trainieren mit Hanteln
  • Am Ende jeder Trainingseinheit sollte eine Erholungsphase eingebaut werden, in der der Trainee von einem Stuhl aus sitzend nur noch die Füße auf der Platte ablegt

Ein tolles Fitnessgerät

Vibrationsplatte Test

Vibrationsplatten sind tolle Sportgeräte für Zuhause oder auch für das Fitness-Studio und können Abnehm-Vorsätze sowie eine sportliche Lebensweise gut unterstützen. Jedoch sollte sich jeder potentielle Käufer und Nutzer im Klaren darüber sein, dass zu sportlichem Leben mehr als nur ein Gerät gehört und Wunder kann es ebenfalls nicht vollbringen. Wer also plant so wenig wie möglich zu investieren um viel zu erreichen, wird schnell enttäuscht werden. Wer aber wirklich motiviert ist und auf eine gesunde Ernährung und viel Bewegung achtet, wird mit einem zusätzlichen Training mithilfe von Vibrationen viel Freunde haben und gewiss auch Ergebnisse erzielen. Schauen Sie sich an, welche Platten im Test gut abschneiden und überlegen Sie sich genau, ob sich eine kostenintensive Anschaffung dieses Gerätes lohnt – für anfängliche Euphorie, die schnell abflacht, lohnt sich dieses Fitnessgerät nicht.

Mit etwas Vorbereitung, Vergleichen der möglichen Produkte, hoher Motivation und guter Pflege der Platte ist dieses Sportgerät jeden Cent wert. Ein individueller Trainingsplan, regelmäßige Übungen und gerechtfertigte Erwartungen an die Ergebnisse des Trainieren mit dem Fitness-Gerät können schon bald Körperfett schmelzen lassen, Muskel trainieren und für ein gesundes und sportliches Leben eine tolle Unterstützung bieten.

„Good vibrations“ halten fit und sind einfach zu erzeugen – sogar während alltäglichen Dingen wie Fernsehen kann auf der Vibrationsplatte trainiert werden und das sogar ohne in ein Fitness-Studio zu müssen!

 

Tipp: Ein Vibrationsplatte Test hilft weiter

Im großen und ganzen ist zu sagen das ein Vibrationsplatte Test von dem es im Netz eine Vielzahl zu finden gibt oftmals hilfreich bei der Kaufentscheidung sein kann. Denn so ein Vibrationsplatte Test gibt dir schnell die Möglichkeit die Unterschiedlichen Platten miteinander zu vergleichen um dich so über verschiedenen Details zu informieren um letztlich die richtige Kaufentscheidung treffen zu können.